Die Feuerwehr wurde am Morgen des 20. Juli um 4.30 alarmiert, weil es in einem Gebäude an der Neuruppiner Möhringstraße brannte. Die Feuerwehr rückte mit 25 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen aus. Als die Brandbekämpfer eintrafen, hatten die meisten Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Weil das Nachbarhaus über das Dach mit dem brennenden Gebäude verbunden ist, wurde auch dieses vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde niemand.
Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, ist das Feuer im obersten Stockwerk des dreigeschossigen Hauses ausgebrochen. Der Brand dehnte sich offenbar auch auf die darunterliegende Etage aus. Der genaue Verlauf ist jedoch noch unklar. Der Feuerwehreinsatz dauerte gut vier Stunden. Brandursachenermittler der Polizei untersuchten das Gebäude am Mittwochvormittag. „Bei den Details sind wir noch in der Klärung“, sagte ein Polizeisprecher.