„Wir greifen nach jedem Strohhalm“, sagt Christian Juhre. Ihm gehört der Hangar 312 in Neuruppin, in dem derzeit wie in allen Veranstaltungsstätten in Deutschland eine Corona-Zwangspause herrscht. Doch Juhre hat sich etwas einfallen lassen, um etwas Leben auf das Gelände zu bringen und dennoch nicht gegen die geltende Eindämmungsverordnung zu verstoßen.

In Neuruppin findet Markt der momentanen Möglichkeiten statt

Juhre hat kurzerhand den ...