Seit März dieses Jahres sah der Neuruppiner Tempelgarten wenig einladend aus: Ein provisorisches Tor zierte den Eingang über Monate. Das eigentliche, historische Eingangstor aus dem Jahr 1855 wurde saniert. Nun konnte es wieder eingesetzt werden. Bei der Reparatur war viel Geschick gefragt. Die St...