Rückblickend hätte Lukas Kraeft dann vielleicht doch einiges anders gemacht. Falsch sei sein bisheriger Weg dennoch nicht gewesen. Bereut hat er sowieso nichts. Wie wohl alle Talente im Nachwuchsbereich eines Fußball-Bundesligisten, träumte auch der heute 23-Jährige von einer Laufbahn als Profi...