Halloween wird im Jugendfreizeitzentrum (JFZ) Neuruppin in der Regel groß gefeiert. Auch für dieses Wochenende hat das Team des Clubs sich einiges einfallen lassen. Schon Tage im Vorfeld hat die Sozialpädagogin Larissa Trippel gemeinsam mit jungen Helfern das Gelände des Clubs an der Fehrbelliner Straße gestaltet.
Auf dem Hof des JFZ prangt jetzt ein großer Schriftzug mit der Aufschrift „Halloween“ – gestaltet in der Schriftart der Horror-Serie „Stranger Things“, die ein riesiger Hit der Streaming-Plattform Netflix ist. Die Serie bildet das Hauptthema der beiden Halloween-Partys, die am Freitag und Samstag, 28. und 29. Oktober, im JFZ stattfinden.

Eine Party für Kinder

Auch in der Gestaltung des Tanzsaals finden sich Anspielungen an „Stranger Things“ wieder. Am Freitag wird eine Kinderparty stattfinden. Sie richtet sich an Kinder ab dem Grundschulalter bis 15 Jahren. „Wir wollen Kindern, die noch zu jung für unsere normalen Partys sind, die Möglichkeit geben, zum ersten Mal zu feiern“, erklärt Trippel. Die Party geht von 18 bis 22 Uhr. Jüngere Kinder können gern in Begleitung ihrer Eltern kommen. Es gibt eine Playlist, die über die große Anlage abgespielt wird und einige Süßigkeiten-Überraschungen. Bei den Besuchern sind Kostüme gern gesehen.

Eine Stunde länger feiern dank Zeitumstellung

Das gilt auch für die Erwachsenen-Party, die am Samstag um 23 Uhr beginnt. „Wer im Kostüm kommt, kommt günstiger rein. Ein Bluttropfen im Gesicht reicht aber nicht“, sagt Trippel. Für die Musik sorgt DJ Mas Massive. An den Bars wird es einige schaurige Cocktail-Varianten geben. „Wir haben eine Deko mit Lichteffekten. Und durch die Zeitumstellung können alle eine Stunde länger feiern“, so Trippel.

Viel los in Fehrbellin

In der Gemeinde Fehrbellin finden am Wochenende gleich vier Veranstaltungen rund um Halloween statt. In der Rhinstadt selbst startet am Samstag, 29. Oktober, um 18 Uhr ein Umzug von der Grundschule zum Sportplatz. Dort treffen sich kostümierte und unkostümierte Besucher rund ums Herbstfeuer. Kinder können dort „Süßes sonst gibt's Saures“ spielen. Zudem gibt es eine Überraschung von Hexen des Fehrbelliner Karnevals Klubs. Am Sonntag wird es in Karwesee gruselig. Am Konsum des Dorfs setzt sich um 18 Uhr ein Umzug in Bewegung. Auf dem Festplatz gibt es Nachtwanderungen, Lagerfeuer und Musik. Die besten Kostüme werden mit Preisen prämiert.
Bereits um 17 Uhr startet zudem im Fehrbelliner Gemeindeteil in Lentzke ein Laternenumzug, dessen Teilnehmer sich ebenfalls verkleiden können. Am Lagerfeuer klingt auch dort der Abend aus. Mankers Feuerwehr veranstaltet am Reformationstag auf ihrem Gelände ein Halloween-Treffen rund um die Feuerschale. Große und kleine Geister, Hexen, Vampire und andere Gruselwesen sind gern gesehen.