Dem Leid in seinem Heimatland möchte Gregorij Koch nicht tatenlos zusehen. Bereits am 28. Februar hatte er deshalb mit Hilfe vieler Menschen einen privaten Hilfstransport organisiert und fuhr mit diesem auf eigene Faust in die Ukraine. Sein Ziel war die Großstadt Tscherkassy im Zentrum des Landes,...