Ein Zeuge meldete der Polizei am Donnerstag, 28. Oktober, einen verdächtigen Wagen: Der Audi war auf der Landesstraße 18 zwischen Neuruppin und Storbeck unterwegs. Auf der Hutablage, so der Zeuge, befinde sich ein Gewehr.
Polizisten konnten den Audi, der in Richtung Wittstock fuhr, stoppen. Am Steuer saß ein 66-Jähriger. Als die Beamten das Gewehr auf der Hutablage genauer untersuchten, stellte sich heraus, dass es sich um eine unechte Waffe handelte. Die Polizisten schauten sich auch ein Feuerzeug in Form eines Revolvers genauer an. Bei der Kontrolle fanden sie aber auch ein Springmesser, das sie sicherstellten. Wegen dieses Fundes ermittelt nun die Kripo.