In der Innenstadt von Kyritz wurde am 1. Oktober gegen 20.45 Uhr bei einer 49-jährigen Ford-Fahrerin eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Da die Beamten dabei einen leichten Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde ein Alkoholtest durchgeführt.
Die Dame gab zu, zum Essen ein alkoholisches Getränk gehabt zu haben. Der Test ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Später ergab eine beweissichere Atemanalyse sogar einen Wert von 0,82 Promille. Der Frau wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit eingeleitet.