Am Samstagmorgen kam es auf der Autobahn 24 in Fahrtrichtung Hamburg, zwischen den Anschlussstellen Kremmen und Fehrbellin zu einem Fahrzeugbrand.
Der BMW eines 66-Jährigen begann während der Fahrt plötzlich aus dem Motorraum zu qualmen. Der Fahrer konnte sein Auto innerhalb einer Baustelle auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand bringen und das Fahrzeug gemeinsam mit der Beifahrerin verlassen.

Zwei Stunden Autobahn gesperrt

Für die Löscharbeiten wurde die Autobahn für zwei Stunden gesperrt, so dass es zum Stau bis zum Dreieck Havelland kam. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.