Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Ostprignitz-Ruppin sind fünf Männer schwer verletzt worden und schweben teilweise in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 19-jähriger am frühen Sonntagmorgen offenbar von einem Diskobesuch in Friesack kommend mit einem VW auf der Ortsverbindungsstraße zwischen des Bundesstraße 5 und Nackel in Richtung Neuruppin. Im Auto saßen vier weitere Insassen im Alter von 16 bis 20 Jahren. Nach einer S-Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen einen Straßenbaum.
Der 19-Jährige und sein Beifahrer wurden schwerstverletzt mit Hubschraubern in Krankenhäuser nach Schwerin und Berlin geflogen. Die drei weiteren Insassen wurden ebenfalls schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Ortsverbindungsstraße war für vier Stunden komplett gesperrt. Ein Gutachter kam zum Einsatz, um den Verkehrsunfall zu rekonstruieren.
In einer ersten Meldung der Polizei war noch davon die Rede, dass sich das Auto überschlagen hatte.Wie es zu dem Unfall kam, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Die Polizei ermittelt.
Mehr Blaulicht-Nachrichten finden Sie auf unserer Themenseite.