Im Zeitraum zwischen vergangenen Montag und Mittwoch wurden wiederholt das Speeddisplay an der Berliner Straße in Herzberg sowie das Wartehäuschen der Bushaltestelle an der Ruppiner Straße mit Exkrementen beworfen. In der Vergangenheit hat es bereits ähnlich Vorfälle gegeben. Die Exkremente konnten rückstandsfrei entfernt werden. Durch die Reinigung entstehen der Gemeinde jedoch Kosten. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.