Die Autobahn A24 ist bei Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) war gegen 9 Uhr heute Morgen in beide Richtungen gesperrt. Inzwischen ist die Fahrbahn in beide Richtungen wieder freigegeben.
Ursache war ein Unfall auf der Autobahn zwischen Neuruppin und Neuruppin-Süd. Dabei brach ein Lkw durch die Mittelschutzplanke und ragte bis auf die Fahrbahn der Gegenrichtung. Fahrzeugteile lagen auf der Fahrbahn. Andere Fahrzeuge wurden nicht in den Unfall verwickelt.
Die Fahrerin des Lkw ist laut Aussage der Polizeidirektion Nord bereits fortgeschrittenen Alters: Die 76-Jährige ist verletzt und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Sie schwebt nicht in Lebensgefahr.
In Richtung Berlin staut es sich zwischen der Anschlussstelle Herzsprung und Neuruppin nach wie vor auf einem Kilometer. Der Zeitverlust beträgt aktuell neun Minuten.
Zwischen Anschlussstelle Fehrbellin und Neuruppin-Süd ist der Stau drei Kilometer lang. Der Zeitverlust beträgt zur Zeit 13 Minuten.
Die Daten können sich schnell ändern. Die ADAC-Verkehrslage finden Sie hier.