Eine Befreiungsaktion hatte für viele Puten tödliche Folgen. Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag die Seitentür einer Putenmastanlage bei Kyritz geöffnet. Dadurch gelangten etwa 800 Tiere aus der Anlage ins Freie. Mitarbeiter mussten die Tiere wieder einfangen und in die Anlage treiben. Durch diese Stresssituation verendeten etwa 100 Tiere. Der wirtschaftliche Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Hinweise auf die Täter liegen der Polizei aktuell nicht vor.