Zu einem folgenreichen Unfall ist es am Dienstagmittag in Neuruppin gekommen. Weil der Ladekran an seinem Auflieger nach oben ausgefahren war, ist ein 57-Jähriger am gegen 12.55 Uhr mit seinem Lastwagen an der Bahnunterführung am Certaldo-Ring hängen geblieben. Dabei riss laut Polizeiangaben vom Mittwoch der Kranaufbau komplett ab und blieb auf der Brücke liegen.
Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden wird aber auf mehr als 150.000 Euro geschätzt.
Der Bahnverkehr des Prignitz-Express auf der Brücke musste bis zur Prüfung durch einen Statiker eingestellt werden. Inzwischen konnte die Brücke aber nach der Prüfung der Baustatik wieder freigegeben werden, so die Polizei.