Gleich zweimal musste die Feuerwehr in Lindow ausrücken, um in einem Waldstück an der Granseer Straße ein Feuer zu löschen.
Am Donnerstagabend sahen Zeugen gegen 20.30 Uhr Rauch aus dem Wald aufsteigen und alarmierten die Feuerwehr.
Die Einsatzkräfte hatten das Feuer, das eine Fläche von 2500 Quadratmeter ergriffen hatte, schnell unter Kontrolle.

2000 Euro Schaden

Es entstand nach Angaben der Polizeiinspektion Neuruppin rund 2000 Euro Schaden.
Allerdings konnten am Abend offenbar nicht alle Glutnester vollständig abgelöscht werden.
Der Brand ist am Freitagmorgen erneut ausgebrochen, sodass die Feuerwehr ein zweites Mal zu dem Waldstück, das rund 800 Meter von der Sportschule entfernt ist, fahren musste. „Es ist aber alles unter Kontrolle“, sagte ein Polizeisprecher am Morgen.