Das Wort „Analphabet“ ist nicht korrekt, findet Iris Spad. „Treffender wäre es, sie ,Menschen mit geringen Kompetenzen im Lesen und Schreiben’ zu nennen“, findet die Leiterin des Regionalen Grundbildungszentrums. Diese Gruppe von Menschen sei außerdem auch nicht so isoliert wie immer ang...