Der erste König Preußens liebte und verehrte seine Mutter. Als sie an Schwindsucht starb, war er gerade einmal zehn Jahre alt. Später ließ er ihren Landsitz zu einem barocken Schloss umbauen und erweitern. Wer heute durch Oranienburg fährt, wird von der weißen Fassade des Prunkbaus an der Havel fast geblendet. Friedrich I. ist dafür zuständig und seiner „sehr frommen Mutter“, wie er selbst in eine Inschrift am Schloss meißeln ließ, ...