Mit den Worten „drogentypische Ausfallerscheinungen“ beschreibt die Polizei den Zustand eines Mannes, der Mittwochfrüh an der A 10 überprüft wurde.

Test reagiert positiv auf Amphetamine

Beamte der Autobahnpolizei Walsleben kontrollierten den Polen gegen 2.15 Uhr auf dem Parkplatz Krämerforst. Der 25-Jährige war mit einem Kleintransporter unterwegs. Ein vor Ort durchgeführter Schnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Daraufhin wurde auf freiwilliger Basis eine Blutentnahme in der Polizeiwache Oranienburg durchgeführt.

Führerschein längst entzogen

Weder bei dem Mann noch im Auto wurden Betäubungsmittel gefunden. Als die Polizei die Einträge des 25-Jährigen überprüfte, stellte sich aber heraus, dass er keinen Führerschein hatte. Es liegt „eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis“ vor, erklärt die Polizei.
Nachdem ihm Blut abgenommen und zwei Anzeigen gegen ihn geschrieben waren, musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Anschließend wurde der Mann zurück zum Kleintransporter gebracht und sollte auf seine Abholung warten.