Am Dienstag (26. April) wurde der Blindgänger im Erdreich auf dem Grundstück an der Lehnitzstraße 63 freigelegt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg (KMBD) war bereits von einer beschädigten oder teildetonierten Bombe ausgegangen und rechnete mit einer Sprengung der übrigen Munition. Dafür war für Mittwoch ein Sperrkreis festgelegt worden.
Jetzt herrscht Gewissheit. Von der Munition sind im Boden lediglich noch zwei Bombensplitter sowie die Zünderplatte vorhanden. Sprengstoff wurde nicht gefunden. Das teilte Stadtsprecherin Eike-Kristin Fehlauer am Vormittag mit. Von der teildetonierten Bombe gehe keine weitere Gefahr aus. Damit ist eine Entschärfung oder Sprengung am Mittwoch nicht nötig. Die Bombenteile können ohne Weiteres abtransportiert werden, so Eike-Kristin Fehlauer.
Die Nachricht sorgt für Erleichterung beim KMBD, in der Stadtverwaltung und bei der Feuerwehr sowie bei den Anwohnern. 370 Personen wären vom Sperrkreis betroffen gewesen. Sie dürfen nun in ihren Wohnungen bleiben. In der Torhorstschule kann der reguläre Unterricht stattfinden. Auch Betriebe an der Lehnitzstraße müssen nicht geräumt werden. Es kommt zu keinen Straßensperrungen.
Um angrenzende Gebäude zu schützen, wurde eine Splitterschutzwand errichtet. Durch die Rohre wird das am Fundort der Bombe abgepumpte Grundwasser geleitet.
Um angrenzende Gebäude zu schützen, wurde eine Splitterschutzwand errichtet. Durch die Rohre wird das am Fundort der Bombe abgepumpte Grundwasser geleitet.
© Foto: Stadt Oranienburg

Zwei Bomben an der Schleuse

Für die Freilegung der Anomalie mussten umfangreiche Vorbereitungen getroffen werden. Container wurden als Splitterschutz errichtet. Spundwände wurden rund um den Fundort in den Boden gerammt. Grundwasser musste abgepumpt werden.
Derweil bereitet die Stadt weitere Neutralisierungen vor. An der Schleuse Friedenthal befinden sich zwei Anomalien. Eine davon liegt im Grund der Havel. Ihre Freilegung wird besonders kompliziert.
Mehr zu gefundenen Weltkriegsbomben in Oranienburg haben wir auf einer Themenseite zusammengefasst.