Die Situation spitzt sich zu. Immer wieder kommt es zu verheerenden Bränden, wie erst kürzlich in Klein-Mutz, als am 9. Juni 1500 Strohballen in Flammen aufgingen und ein Schaden von rund 150.000 Euro entstand. Es war der vierte gelegte Brand innerhalb von vier Jahren allein auf diesem Bauernhof. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus.

Feuerteufel seit Jahren unterwegs

Seit Jahren treiben Feuerteufel in der Region ihr Unwesen. Bereits 201...