Im Filmpalast Oranienburg in der Berliner Straße kam es am Freitagabend nach einer Filmvorführung zu einem Angriff auf einen 19-jährigen Mitarbeiter durch einen 31 Jahre alten Mann. Das teilte die Polizeiinspektion Oberhavel am Sonntag (23. Oktober) mit.
Der Film war gerade abgelaufen, als es um 22.05 Uhr zu dem Angriff kam. Der 19 Jahre alte Mitarbeiter sei durch den 31-Jährigen körperlich angegangen, und dabei leicht verletzt worden. Der Kino-Mitarbeiter wurde anschließend in einem Rettungswagen ambulant behandelt.

Täter flüchtete aus dem Kino

Dem körperlichen Angriff voraus gegangen sei eine Diskussion über Bildaufnahmen innerhalb der Vorstellung. Offenbar hatte der 31-Jährige während der Filmvorstellung unerlaubterweise Videos aufgenommen. Um welchen Film es sich handelte, teilte die Polizei nicht mit.
Der Täter verließ das Kino, konnte aber von den herbeigerufenen Polizeibeamten gestellt und zu dem Sachverhalt befragt werden. Er müsse sich jetzt einem Verfahren wegen Körperverletzung stellen.
Oberhavel Update
Von Fürstenberg bis Hennigsdorf, vom Stechlin bis in den Berliner Speckgürtel: Wir zeigen Ihnen was die Region in dieser Woche bewegt hat und geben Ausblick.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.