Wie Polizei-Dienstgruppenleiter René In der Rieden auf Nachfrage bestätigte, wollte der Mann, der aus Schmachtenhagen kam, gegen 9.30 Uhr nach links in Richtung Lehnitz abbiegen. Dabei übersah er jedoch einen entgegenkommenden Wagen und stieß frontal mit diesem zusammen. Der 61-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos blieb nahezu unverletzt. "Der 32-Jährige hingegen musste nach dem Zusammenstoß mit einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden", so In der Rieden. Die Straße blieb bis etwa 10.45 Uhr voll gesperrt. "Anschließend haben wir den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet", so In der Rieden. Sobald beide Fahrzeuge geborgen sind, wird die Straße wieder freigegeben.