Ein 81-jähriger Spaziergänger ist am Sonnabend in einem Waldgebiet von zwei frei laufenden Hunden angegriffen und dabei verletzt worden. Das ist bislang über den Fall bekannt.
Die beiden nicht angeleinten Hunde hätten den Spaziergänger nach Angaben der Polizei bei dem Vorfall angesprungen und sich dann in seine Unterarme verbissen. Dabei habe der Mann deutliche Verletzungen erlitten.

Halterin der Hunde ermittelt

Der Angriff ereignete sich zwischen Lehnitz und Borgsdorf. Die 68-jährige Hundehalterin soll die Tiere dabei nicht von dem Angriff zurückgehalten haben, heißt es weiter. Außerdem habe sie sich nach einem kurzen Gespräch mit dem 81-Jährigen einfach entfernt.
Die Halterin der Hunde konnte kurz darauf von Polizeibeamten ermittelt werden. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.