Irgendwo im Landkreis Oberhavel dürften die Korken ordentlich geknallt haben. Die erste Lotto-Millionärin 2023 in Brandenburg kommt aus Oberhavel. Das teilte die Pressestelle am Montag (16. Januar) mit.
Mit sechs Richtigen plus Superzahl erspielt sich demnach eine Tipperin aus Oberhavel beim Lotto 6aus49 insgesamt mehr als 14 Millionen Euro. Lotto nennt dabei auch die auf den Cent genau gewonnen Summe: 14.006.971,20 Euro. Die entscheidenden Zahlen wurden am vergangenen Samstag in Saarbrücken gezogen.

Spieleinsatz von 181,50 Euro

„Eingereicht wurden die zwölf Lotto-Tipps der Kundenkartenspielerin bereits vor Weihnachten mit einer Laufzeit von fünf Wochen“, teilt Lotto mit. Das heißt, die Frau aus Oberhavel könnte sogar noch mehr gewinnen, denn der Schein nimmt somit an drei weiteren Ziehungen teil.
Ihr Spieleinsatz betrug 181,50 Euro. Er vervielfachte sich auf einen Millionengewinn durch die Glückszahlen 6-12-24-38-42-43 und die Superzahl 3. Der Gewinn macht die Spielteilnehmerin damit zur ersten Brandenburger Millionärin des Jahres 2023. Bei der Ziehung am Sonnabend (14. Januar) waren 28 Millionen Euro im Jackpot. Die zweite, identische Gewinnsumme gewann aus Spieler aus Niedersachsen.
„Ich freue mich sehr, dass uns tatsächlich die letzten gezogenen Zahlen des bewährten Ziehungsgerätes eine so stattliche Summe nach Brandenburg gebracht haben“, sagt Lotto-Geschäftsführerin Anja Bohms und Vorsitzende des „Produktausschusses LOTTO 6aus49 und Zusatzlotterien“ im Deutschen Lotto- und Totoblock.
Weiter: „Die aktuellen Maschinen gehen nun nach mehr als 60 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand.“ Voller Vorfreude werden aktuell auf die erste Ziehung mit neuen Ziehungstrommeln und -bällen am Mittwoch (18. Januar) geblickt.