„Nichts. Schlamm.“, sagt Tobias Gurk knapp auf die Frage, was die Taucher im Börnersee denn unter Wasser so alles sehen. Mehr als 20 bis 30 Zentimeter entfernt sei nichts zu erkennen, so der Tauchermeister der Firma Wittmann Tauchen. Das Team sei das allerdings gewohnt. Dann fühlen und tasten ...