„Wir haben doch immer hier gebadet“, sagt Anwohner Arne Ritrich, der am Vormittag vors Haus trat, um sich den Beginn des Pontonaufbaus anzusehen. Er erinnert sich noch an die Weide, von der sie als Jungs ins Wasser gesprungen sind, an die Akazie, an der sich gut schaukeln ließ und an die Mopeds...