Da hat die Blitzer-App wohl nicht geholfen. Die Polizei kontrollierte am Dienstagnachmittag an der Anschlussstelle Birkenwerder einen 41-jährigen Lkw-Fahrer, da er verbotswidrig eine Blitzer-App genutzt hatte. Da er seinen Führerschein „vergessen" haben wollte, so die Oranienburger Polizei, wurde der Mann im System geprüft.
Dabei wurde festgestellt, dass der Mann einem einmonatigen Fahrverbot unterliegt. Vor Ort wurde die Weiterfahrt mit dem 30-Tonner untersagt und Strafanzeigen gegen Fahrzeugführer und -halter gefertigt.