Etwa 15 Millionen Papierführerscheine (ausgestellt bis 31. Dezember1998) sowie rund 28 Millionen Scheckkartenführerscheine (ausgegeben zwischen 1. Januar.1999 und 18. Januar 2013) müssen umgetauscht werden.
Derzeit sind Führerscheininhaber, die zwischen 1959 und 1964 geboren wurden, dran. Ihre Umtauschfrist läuft am 19. Januar 2023 ab. In Oberhavel sind rund 8400 Einwohner betroffen.

Dokumente mitbringen

Eine Wartefrist in der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde des Landkreises Oberhavel gibt es nach Angaben von Kreissprecherin Ivonne Pelz nicht. „Termine sind täglich verfügbar“, sagte sie. Ein Umtausch ist auch in den Meldebehörden der Kommunen möglich.
Mitzubringen sind Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebescheinigung), biometrisches Passfoto und natürlich den aktuellen Führerschein. Wer seinen Papier-Führerschein in einem anderen Landkreis bekommen hat, muss sich bei der dortigen Behörde eine Karteikartenabschrift seines Führerscheins besorgen. Wurde der Führerschein zwischen Juni 1968 und Mai 1982 in der DDR gemacht, ist die graue Nachweiskarte (VK30), falls noch vorhanden, mitzubringen.
Bitte rausfahren! Wer seinen alten Führerschein nicht fristgerecht umtauscht, muss bei einer Kontrolle mit einem Verwarngeld rechnen.
Bitte rausfahren! Wer seinen alten Führerschein nicht fristgerecht umtauscht, muss bei einer Kontrolle mit einem Verwarngeld rechnen.
© Foto: Jürgen Liebezeit
Der Antrag wird vor Ort bearbeitet und der neue Führerschein bei der Bundesdruckerei bestellt. Von dort aus wird er im Regelfall direkt an die Bürgerinnen und Bürger versandt. Nach etwa vier Wochen ist die neue Karte im Briefkasten.

Neue Karte kommt mit der Post

Nach dem Umtausch steht keiner schlechter da als vorher: Mit der Umstellung der Fahrerlaubnisklassen alten Rechts werden im neuen Führerschein die Klassen bestätigt, die der bisherigen Fahrberechtigung entsprechen.

Hintergrund

Führerscheine sollen künftig EU-weit fälschungssicher und einheitlich sein.
Außerdem sollen alle Führerscheine in einer Datenbank erfasst werden, um Missbrauch zu vermeiden.
Der Antrag kann nicht digital gestellt werden. Ein persönliches Erscheinen ist auch in Oberhavel Pflicht, zumal der alte Führerschein abgegeben werden muss. Auf Anfrage kann er aber auch entwertet werden, sodass das gute Stück behalten werden kann. „Wir empfehlen, diesen Wunsch frühzeitig zu äußern, damit der alte Führerschein möglichst ‚schonend‘ entwertet werden kann“, so Ivonne Pelz.
Der Umtausch ist verpflichtend: Wer weiter mit seinem alten Pkw- oder Motorrad-Führerschein fährt und die Frist verstreichen lässt, riskiert laut ADAC ein Verwarnungsgeld in Höhe von zehn Euro. Wer „ohne Führerschein“ mit dem Auto oder dem Motorrad von der Polizei gestoppt wird, begeht aber keine Straftat. Bei Lkw- und Bus-Fahrern ist das anders.
Das grundsätzliche Recht, ein Kraftfahrzeug zu fahren, erlischt aber nicht, wenn der Führerschein nicht umgetauscht wird.
Newsletter-Anmeldung
Oberhavel Update
Jede Woche Freitag
Von Fürstenberg bis Hennigsdorf, vom Stechlin bis in den Berliner Speckgürtel: Wir zeigen Ihnen was die Region in dieser Woche bewegt hat und geben Ausblick.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.