Ein 23-Jähriger hat am Donnerstag (26. Mai) gegen 12.45 Uhr auf der Bundesstraße B96 nahe Teerofen einen Unfall verursacht, bei dem drei Menschen verletzt wurden.
Der aus Luckenwalde stammende, aber einen Opel mit OHV-Kennzeichen fahrende Mann wollte laut Polizeisprecherin Dörte Röhrs von der B96 nach links Richtung Oranienburg abbiegen. Dabei habe er die Vorfahrt eines aus der Kreisstadt kommenden Skoda missachtet und sei in diesen hineingefahren.
Die drei Insassen des Skoda wurden dabei verletzt, zwei davon wurden laut Röhrs „vorsichtshalber ins Krankenhaus gefahren“. Darunter befindet sich auch ein vierjähriges Kind.

Verursacher vom Unfall ist ohne Führerschein

An den Fahrzeugen entstanden Schäden von rund 10.000 Euro, beide Autos waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit. Eine Überprüfung der Polizei ergab vor Ort, dass der 23-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.