Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist es am Sonnabend, 10. April, gegen 8 Uhr in Glienicke gekommen. Nach Polizeiangaben fuhr an der Ecke Breitscheidstraße ein 28-jähriger Ford-Fahrer auf die Schönfließer Straße auf. Er beachtete dabei die Vorfahrt eines anderen Fords nicht und stieß mit ihm zusammen. Durch den Aufprall geriet dessen 62-jährige Fahrerin mit ihrem Auto in den Gegenverkehr, wo sie mit einem Peugeot-Transporter kollidierte.

Der Notarzt kam per Rettungshubschrauber

Die Freiwilligen Feuerwehr von Glienicke und der Rettungsdienst Schönfließ wurden alarmiert. Wie die Glienicker Feuerwehr via Facebook berichtet, wurden die an dem Unfall beteiligten Personen von anderen Fahrzeugführern sowie einem Kameraden, der sich gerade auf dem Weg zur Wache befand, erstversorgt. Laut Feuerwehr wurde ein Notarzt per Rettungshubschrauber eingeflogen.
Die 62-Jährige und der 28-Jährige mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Der Peugeot-Fahrer blieb unverletzt.
Für die Beräumung der Unfallstelle musste die Schönfließer für etwa 45 Minuten gesperrt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf 30.000 Euro.