Ein Stück regionale Pandemiegeschichte: Der für März 2020 geplante Start einer Fachkräfte-Kampagne der Wirtschaftsregion Westbrandenburg entfiel. Die beteiligten Stadtoberhäupter wollten dabei auf dem Rathenower Bahnhof in den ODEG-Zug der Linie RB51 steigen und Berufspendlern auf dem Weg zum Brandenburger Hauptbahnhof die Vorzüge der Region erläutern. Der jährliche Berufemarkt, der jungen Leuten Möglichkeiten für Ausbildung und Studium aufzeigt, fand nicht statt. Im Folgejahr gab es eine digitale Variante.

Berufemarkt 2022 wieder als Präsenzveranstaltung in Brandenburg an der Havel

Am 24. September 2022 ist wieder eine Präsenzveranstaltung geplant. Unternehmen sowie Bildungsträger können sich in Brandenburg/Havel den Fachkräften von morgen wieder direkt präsentieren. 2019 gab es mehr als 120 Aussteller, die rund 250 Berufsbilder und Studienmöglichkeiten vorgestellt hatten. Drei Wochen nach dem Berufemarkt 2022, am 15. Oktober, erhalten angemeldete junge Leute die Gelegenheit, sich Unternehmen vor Ort anzuschauen.
Die Teilnahme an allen Angeboten ist für Arbeitgeber und Bildungsträger aus der Wirtschaftsregion Westbrandenburg kostenfrei. Mehr Infos und Anmeldungen via Internet auf www.was-willst-du-lernen.de.