Vor wenigen Tagen hat die Stadt Rathenow neue Spielgeräte auf dem Spielplatz im Ortsteil Grütz freigegeben. Möglich gemacht hatte die Anschaffung das Bürgerbudget. Über die neue Spielkombination und Seilbahn aus Douglasie freute sich nicht nur Ortsvorsteher Torsten Kenzler.Die Kinder des Ortes testeten die neuen Geräte sogleich auf Herz und Nieren.

Idee aus Bürgerbudget 2021

Die Idee für die Erweiterung des Spielplatzes stammt aus dem Bürgerbudget 2020 und erreichte in der Abstimmung für die Gesamtstadt Rathenow mit 74 Stimmen den ersten Platz. Die Einwohnerinnen und Einwohner des Dorfes wünschten sich ansprechende Spielgeräte für die jüngsten Grützer.

Fast 16.000 Euro kosteten die Spielgeräte

Die Gesamtkosten betrugen 15.900 Euro. Um die gewünschte Spiellandschaft umsetzen zu können, hat der Grützer Heimatverein weitere 900 Euro zu den 13.000 Euro aus dem Bürgerbudget der Gesamtstadt und den 2.000 Euro aus dem Bürgerbudget des Ortsteils zugesteuert.
Derzeit läuft die Wahl der Projekte für das Bürgerbudget 2022. Noch bis 18 Juni diesen Jahres kann dafür online abgestimmt werden.