Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Havelland ist mit Stand 29. April, 3.10 Uhr, auf 93,25 gesunken. So zeigt es das Online-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) an.  Am Vortag lag der Wert bei 97,55. 

Aktuell zieht die Bundesnotbremse

Zur Lockerung der sogenannten Bundesnotbremse muss der Inzidenzwert  an fünf aufeinander folgenden Werktagen unter 100 liegen. Dann würden wieder die (geringeren) Einschränkungen des Landes Brandenburg gelten. Auch die Ausgangsbeschränkung, die aktuell zwischen 22.00 und 5.00 Uhr gilt, fällt dann weg. Die kompletten Corona-Regeln für das Land Brandenburg sind hier nachzulesen.

42 Neuinfektionen binnen eines Tages

Im Landkreis Havelland haben sich seit Pandemiebeginn nachweislich 5.762 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Das sind 42 mehr als am Vortag. Es gab keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Krankheit. Der Landkreis Havelland beklagt den Tod von insgesamt 173 Einwohnern, die an oder mit Corona gestorben sind.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.