Der Blick auf das Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) zeigt für den Landkreis Havelland auch am Montag, 29. November 2021, eine 7-Tage-Inzidenz von mehr als 400 an. Laut RKI beläuft sich der Wert aktuell auf 440,8. Dieser lag am Freitag bei 400,1 und vor einer Woche bei 457,8. Derweil stieg der Bundesdurchschnitt innerhalb von sieben Tagen von 386,5 auf aktuell 452,4.

726 Corona-Neuinfektionen binnen einer Woche

Binnen einer Woche hat das havelländische Gesundheitsamt 726 Corona-Neuinfektionen dem RKI gemeldet. Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer liegt zu Wochenbeginn bei 9.710. Davon sind 204 im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung verstorben.
Derzeit (Stand: 6.15 Uhr) werden laut DIVI-Intensivregister zwei Corona-Patienten in den Havelland-Kliniken in Nauen intensivmedizinisch versorgt. Im gesamten Bundesland Brandenburg sind 21,4 Prozent der Intensivbetten durch Covid-19-Patienten belegt. Wie die aktuelle Lage in den Landskreisen Stendal und Jerichower Land (Sachsen-Anhalt) ist, steht hier.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.