Der Bundesdurchschnitt bei der Sieben-Tage-Inzidenz liegt am 9. Dezember 2021 bei 413,7 (am Vortag 422,3). Deutlich weniger vermeldet das Robert-Koch-Institut für den Landkreis Havelland. Hier sank der Wert binnen eines Tages von 411,1 auf 369,8. Die Zahl der binnen einer Woche nachgewiesenen neuen Corona-Fälle wird mit 609 angegeben.

Seit März 2020 insgesamt 10.866 Corona-Infektionen nachgewiesen

Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer liegt nun bei 10.866. Im Zusammenhang mit ihrer Covid-19-Erkrankung starben bislang 212 Menschen.
Momentan (Stand: 8.15 Uhr) sind laut DIVI-Intensivregister sieben Corona-Patienten im Havelland auf intensivmedizinische Behandlung angewiesen. Drei von ihnen müssen invasiv beatmet werden. Zwei der insgesamt 19 zur Verfügung stehenden Intensivbetten sind noch frei. Die Havelland-Kliniken führen derzeit keine planbare Operationen durch, um den Platz für Covid-Patienten zu haben.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.