Die havelländische Sieben-Tage-Inzidenz lag am vorigen Freitag bei 55,9.  Der Wert ist seither gesunken und beläuft sich am Montag, 13. September 2021, auf 52,8. Innerhalb einer Woche gab es im Landkreis 87 nachgewiesene Neuinfektionen. So zeigt es das Online-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) an. Seit dem 22. Juni 2021 unverändert ist die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Diese liegt weiter bei 182.

In Nauen und Rathenow keine Intensivbetten durch Covid-Patienten belegt

Indessen gibt es in den beiden Krankenhäusern des Landkreises, Nauen und Rathenow, aktuell keine intensivmedizinisch zu versorgenden Covid-19-Patienten. Täglich aktualisierte Zahlen zur Belegung von Intensivbetten liefert die Deutsche Interdiszilinäre Vereinigung für  Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). Die Quote beläuft sich im Havelland auf Null (Stand: 13. September 2021, 6.19 Uhr). Die höchste Zahl von 12,5 Prozent wird für den Landkreis  Spreewald-Oberlausitz vermeldet. Der Durchschnittswert für das Land Brandenburg beläuft sich auf 2,7 Prozent.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.