Der Blick auf das Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) zeigt für den Landkreis Havelland auch am Freitag, 26. November 2021, eine 7-Tage-Inzidenz von mehr als 400. Es ist der sechste Tag in Folge, an dem die Inzidenz darüber liegt. Aber nur noch sehr knapp. Laut RKI beläuft sich der Wert aktuell auf 400,1. Dieser lag am Montag bei 457,8 und am Donnerstag bei 439,6. Derweil stieg der Bundesdurchschnitt binnen eines Tages von 419,7 auf aktuell 438,2.

659 neue Corona-Fälle binnen einer Woche gemeldet

Binnen einer Woche hat das havelländische Gesundheitsamt 659 Corona-Neuinfektionen dem RKI gemeldet. Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer liegt am Freitag bei 9.418. Davon sind 201 im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung verstorben.

Ein Patient wird invasiv beatmet

Derzeit werden laut DIVI-Intensivregister drei Corona-Patienten in den Havelland-Kliniken in Nauen intensivmedizinisch betreut, einer davon muss invasiv beatmet werden. Im gesamten Bundesland Brandenburg sind 20,6 Prozent der Intensivbetten durch Covid-19-Patienten belegt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.