Während der Landkreis Havelland die Inzidenz-Liste im Land Brandenburg anführt, sind die Corona-Zahlen bei den Nachbarn in Stendal und dem Jerichower Land weiter niedrig. Beide Landkreis in Sachsen-Anhalt weisen am Donnerstag, 26. August 2021, weitaus geringere 7-Tage-Inzidenzen auf.
In Stendal stieg die Inzidenz binnen 24 Stunden zwar von 9,9 auf 11,7, liegt damit aber immernoch weit unter dem Havelland mit 45,5 und auch unter den Durchschnitt in Sachsen-Anhalt, der heute mit 15,5 angegeben wird.

Jerichower Land mit sinkender Inzidenz

Noch niedriger ist die 7-Tage-Inzidenz im Jerichower Land. Der Wert, der die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche angibt, liegt hier bei 7,8 und ist damit seit gestern gesunken. Am Mittwoch lag der Wert noch bei 8,9.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.