Der Landkreis  Stendal hat zum 12. Oktober 2021 eine Sieben-Tage-Inzidenz von 45,3. So zeigt es das Online-Dashboard des Robert-Kochinstituts (RKI) an. Der Wert bildet die Zahl der Neuinfektionen unter 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche ab. Laut Angaben der Kreisverwaltung haben sich seit März 2020 insgesamt 5.113 Personen angesteckt, aktuell sind insgesamt 104 Menschen infiziert. Darunter sind auch Fälle von Impfdurchbrüchen.

Impfquote im Landkreis Stendal aktuell bei 62,4 Prozent

Wenn Menschen doppelt geimpft sind und sich trotzdem infizieren, ist von Impfdurchbrüchen die Rede. Im Landkreis Stendal gab es bislang 162 solcher Fälle. Von den rund 110.000 Einwohnern haben rund 69.000 bereits die Zweitimpfung hinter sich. Landrat Patrick Puhlmann (SPD) meint, dass bei einer Impfquote von aktuell 62,4 Prozent noch Luft nach oben sei.

Mobiles Impfteam am 16. Oktober 2021 im Uppstall-Kino

Eine weitere Impfgelegenheit bietet der Landkreis Stendal am Samstag, 16. Oktober 2021, von 9.00 bis 13.00 Uhr im Uppstall-Kino der Stadt Stendal. Dort wird ein mobiles Impfteam des Landkreises Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen mit Biontech sowie Johnson&Johnson verabreichen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.