Berufspendler in Zeiten von Lockdown und Homeoffice: Im Corona-Jahr 2020 verließen rund 36.300 Menschen auf dem Weg zur Arbeit den Landkreis Havelland. Darauf macht die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aufmerksam.

Mehr Auspendler als im Jahr vor Corona

Die Gewerkschaft beruft sich auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Demnach stieg die Zahl der sogenannten Auspendler im  Havelland um ein Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zu den wesentlichen Ursachen für die anhaltend großen Pendlerströme zählt die IG BAU Mark Brandenburg den teuren Wohnraum in Städten wie Berlin und Potsdam.