Der Internetauftritt der havelländischen Kreisstadt Rathenow ist in die Jahre gekommen und soll überarbeitet werden. Anregungen kann sich die Kommune durchaus in den Nachbarlandkreisen Stendal und Jerichower Land holen.

Optimierte Darstellung für mobile Endgeräte

Aktuell heißt die in Burg ansässige Verwaltung des Landkreises Jerichower Land die Online-Besucher auf neuer Website willkommen. Informativer, übersichtlicher und moderner sei der Internetauftritt nun, wie dort zu lesen ist. Auch die Darstellung für mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones sei optimiert.

Sogar Ausflugstipps und Routenführung

Im touristischen Bereich könnten Nutzer auf www.lkjl.de beispielsweise einen der vielen Ausflugstipps für das Jerichower Land ausgucken und dann auch unterwegs immer wieder auf Routenführung, Hintergrundinformation oder Kontaktadressen zurückgreifen.  Dabei wird es bunt und abwechslungsreich. Das könnte sogar inspirierend wirken auf den Landkreis Havelland, dessen Webpräsenz solchen Service nicht bietet. Auf www.havelland.de überwiegt in Grün- und Blau-Tönen gehaltene Sachlichkeit.

Verknüpfungen geplant

Noch nüchterner wirkt derweil die Rathenower Stadtseite. Dass insgesamt Besserung zu erwarten ist, lässt ein Beschlussantrag der Fraktionen von CDU sowie FDP/Freie Wähler erahnen, der am 25. März im Hauptausschuss diskutiert wird. Es geht um Wirtschaftsförderung und die städtische Internetseite, von der aus es Verknüpfungen und Verlinkungen zu den Bereichen Tourismus, Gaststätten, Einzelhandel, Handwerk etc. geben soll. „Ziel ist ein abgestimmtes Gemeinschaftsprojekt zwischen der Stadt Rathenow mit der bald komplett überarbeiteten Internetseite www.rathenow.de und den Unternehmen auf der anderen Seite“, wie es in der Beschlussvorlage heißt.

Vorlese-Funktion im Landkreis Stendal

Dass in manchen Kommunen auch Barrierefreiheit bei der Gestaltung von Webpräsenzen eine große Rolle spielt, belegt die  Internetseite www.landkreis-stendal.de. Wer etwa als über 80-jähriger Bewohner erfahren will, was es mit der aktuellen Terminvergabe für Corona-Impfungen auf sich hat, kann sich den diesbezüglichen Beitrag sogar vorlesen lassen. Mit dieser Funktion ist der Landkreis Stendal den Nachbarn im Jerichower Land und im Havelland weit voraus.