Kerkow ist ein geteiltes Dorf. Anders als im benachbarten Pinnow – hier geht es bekanntlich um die Zukunft mit Angermünde oder Schwedt – ist dies allerdings ganz und gar nicht politisch gemeint, sondern verkehrstechnisch. Und dies noch weit über ein Jahr lang.
Die „Kerkower Teilung“ passiert ziemlich genau auf halber Strecke der B198-Ortsdurchfahrt, nämlich an der Brücke über das kleine Bächlein Dievenitz. „Sie hätten mal letzte W...