„Bildung für alle“: Unter diesem Leitspruch arbeitet die Volkshochschule in Schwedt. Volkshochschulen sind gemeinnützige Einrichtungen, die mit ihrem Programm der Bevölkerung Weiter- und Fortbildungen zugänglich machen wollen. Neben dem Erwerb von fachspezifischem Wissen können Interessierte auch ihre Kreativität schulen oder sich beispielsweise mit Yoga-Stunden fit halten.
Die Schwedter Volkshochschule bietet Kurse und Seminare in den fünf Themenbereichen politische Bildung und Umwelt, Kultur und Gestalten, Sprachen, Gesundheit sowie Arbeit und Beruf an.

Vielfältiges Angebot

Die Vielfältigkeit des Angebotes erstreckt sich über 277 Kurse in diesem Jahr. Neben dem „klassischen Programm“, das jedes Jahr im Programmheft zu finden ist, können sich Interessierte in diesem Jahr über 40 neue Kursangebote freuen.
„Das Besondere an der Volkshochschule ist, dass sie für alle Menschen zugängig ist.“, erklärte Gaby Schweer, Leiterin der Volkshochschule in Schwedt. In der Schwedter Volkshochschule werden neben Kursen in den Sprachen Polnisch und Deutsch, deren Erwerb von Sprachkenntnissen in der Grenzregion vorteilhaft ist, auch Seminare über heimische Kräuter, Filmen mit dem Handy oder Kommunikationstechniken angeboten.
Die VHS Schwedt bemüht sich um Kooperationen mit anderen Institutionen oder Vereinen in der Stadt. So entstand die beliebte Filmreihe „Romane auf Leinwand“ in Zusammenarbeit mit dem Filmforum Schwedt und dem Kulturverein „Die Brücke“.

Einschränkungen zu Zeiten von Corona

Auch bei der VHS Schwedt hat die Pandemie Spuren hinterlassen. Wie andere Bildungseinrichtungen in Brandenburg und ganz Deutschland mussten auch die Schwedter Mitte März ihre Einrichtung schließen. Im Herbstsemester geht es nun weiter.
„Trotz der Pandemie können wir zu Semesterbeginn mehr Anmeldungen verzeichnen als im Vorjahr“, erzählte Gaby Schweer. Um Kurse und Seminare nicht während der Pandemie ausfallen zu lassen, schloss sich die VHS mit anderen Volkshochschulen in Deutschland zusammen.
Das Online-Angebot der Volkshochschule wurde nur schleppend angenommen. „Volkshochschulen vertreten auch eine soziale Funktion und oft geht es um gesellschaftliche Teilhabe.“, erläuterte die Leiterin, „Die Menschen kommen hierher, um miteinander zu lernen.“ Um diesen Aspekt zu unterstützen, finden Vorträge in Form von Webinaren statt. Dabei können Teilnehmer selbst entscheiden, ob sie die Vorlesung zu Hause auf einem Endgerät ansehen möchten oder die Übertragung der Vorlesung auf einer Leinwand in der Volkshochschule mit Gleichgesinnten verfolgen wollen.

Highlights im diesjährigen Programm

Höhepunkte im diesjährigen Programmheft sind die Vortragsreihe über Reisemedizin mit dem Tropenmediziner Doktor Gunther von Laer, ein Stilberatungskurs für Frauen für ein elegantes Auftreten im Beruf und im Alltag oder ein Einstiegskurs in die digitale Musikproduktion, dargeboten vom Musiker Alex Stolze. Bildungsinteressierte können sich über Tipps zur Stärkung des Immunsystems freuen, erfolgreiche Kommunikation im Beruf und im Alltag erlernen, den Umgang mit Social Media schulen oder sich Tricks für das richtige Ausfüllen von Vorsorgevollmachten abgucken.

Weiter- und Fortbildungen für Firmen

Die Volkshochschule Schwedt bietet Weiter- und Fortbildungen für Firmen an, die ihre Mitarbeiter in polnischer Sprache oder im Bereich IT schulen wollen. Es besteht die Möglichkeit einen Einbürgerungstest oder eine Sprachprüfung in unterschiedlichen Niveaustufen abzulegen.
Interessierte können sich über die Homepage der Volkshochschule, per E-Mail, telefonisch oder zu den Sprechzeiten in der Geschäftsstelle im Haus der Bildung und Technologie für Veranstaltungen anmelden.