Auch wenn heute schon vieles online geht, für einige Angelegenheiten muss man noch immer persönlich ins Amt, zum Beispiel für die Fahrerlaubnis. Um einen Führerschein zu erhalten oder einen alten umzutauschen, muss man in der Uckermark mindestens einmal persönlich in der Führerscheinstelle der Kreisverwaltung erscheinen.
Das könnte in den kommenden Jahren 40.000 bis 60.000 Uckermärker betreffen. Sie sind gesetzlich verpflichtet, ihre alte...