Am frühen Morgen des 12.05.2021 wurden Feuerwehr und Polizei in den Schwarzen Weg gerufen. In einer dortigen Kleingartenanlage war eine Laube in Brand geraten und dadurch komplett zerstört worden. Der so entstandene Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt. Jetzt wird geprüft, ob die zu dieser Zeit Anwesenden mit dem Geschehen in Verbindung zu bringen sind.

Gesundheitsamt ist informiert

Die drei Männer im Alter von 23, 39 und 44 Jahren sowie die beiden 18- und 63- jährigen Frauen hatten auf dem betroffenen Grundstück zusammengesessen und Atemalkoholwerte von 1,04 bis 1,85 Promille aufzuweisen. Auch das zuständige Gesundheitsamt ist informiert und wird sich des Verstoßes gegen die Eindämmungsverordnung annehmen.