Am 05.11.2021, gegen 17:30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in die Ringstraße in Templin gerufen. In der vierten Etage eines Mehrfamilienhauses war dort aus noch ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Die Kameraden der Feuerwehr evakuierten die Hausbewohner und fanden letztlich in der betroffenen Wohnung einen 41 Jahre alten Mann vor. Nach Reanimationsmaßnahmen flog ein Rettungshubschrauber den Schwerverletzten in das Unfallkrankenhaus Berlin.
Mit Einsatzabschluss konnten die evakuierten Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die vom Brand betroffenen Räume bleiben vorerst versiegelt. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Uckermark zum Geschehen.