Der Landkreis wird – nach rechtlicher Prüfung – keine Aufgaben der Fahrerlaubnisbehörde an die Gemeinden übertragen. Damit beantwortete Landrätin Karina Dörk eine im März durch das Plenum geäußerte Bitte, nach der sie prüfen möge, ob es dezentrale Strukturen zum Beantragen und Ausgaben...