Ertappt wurde ein 54-jähriger Mann an einem See bei Herzfelde mit drei Angeln im Wasser. Einen Angelschein für das Gewässer konnte er nicht vorweisen, deshalb wurde von den Kontrolleuren Anzeige erstatten. Wegen Fischwilderei erging einige Zeit später ein Strafbefehl in Höhe von 600 Euro. Dagegen legte der Mann Einspruch ein.
In der Hauptverhandlung vor dem Strafrichter des Prenzlauer Amtsgerichtes begründete er den so: „Ich war an dem See...