So viele Wagen hätten lange nicht mehr auf dem Hof gestanden, sagt der Schwedter Schichtführer, der gerade erst in die Feuerwache zurückgekehrt ist. Um kurz nach 10 Uhr am Donnerstagvormittag durften die Feuerwehrleute eine Pause einlegen, denn das schlimmste des Gewitters war vorbei. Am Morgen hatten sich dafür die Einsätze rund um Criewen, Schwedt und Stendell geballt.

Die Einsätze begannen in der Nacht

Zwischen 7 und 10 Uhr habe die Schwed...