Am 17. August, gegen 18.50 Uhr stießen aufgrund eines Vorfahrtsfehlers zwischen Hohenselchow und Gartz am Abzweig nach Hohenreinkendorf ein Audi A6 und ein Skoda Fabia zusammen. Die Fahrerin des Skoda und ein Insasse im Audi wurden dabei schwer verletzt. Rettungssanitäter brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Zwei Insassen im Audi wurden leicht verletzt.

24.000 Euro Schaden festgestellt

Beim Fahrer des Audi stellte die Polizei Alkohol in der Atemluft fest, was zu einem Test führte. Der Wert lag bei einem Promille. Der leicht verletzte 27-Jährige bekam im Krankenhaus eine Blutprobe abgenommen und die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Beide PKWs mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Schaden beträgt ca. 24.000 Euro. Nun ermittelt die Kriminalpolizei zum Unfallgeschehen.